Seons Fussballer bekommen den Kunstrasenplatz

Die Mehrheit zeichnete sich früh ab. Foto: zvg

Seon Vergangene Woche hielt Seon die Sommergmeind. Passend stand auch hier der Fussball im Fokus.

Es war eine Gemeindeversammlung, wie man sie sich wünschen könnte. Die neuen anstehenden Traktanden brachten so viele Leute in den Saal, dass man kurzerhand noch zusätzliche Stühle brauchte. 263 Stimmberechtigte waren anwesend. Während bei acht der neun Punkte die Bevölkerung mit dem Gemeinderat einverstanden war, kam es bei den drei Abstimmungen über die neuen Fussballplätze zu Wortmeldungen. Doch die beiden Fussballclubs waren vorbereitet.

Speditiv durch die Traktanden

Die ersten drei Traktanden waren das Protokoll der letzten Versammlung, der Rechenschaftsbericht und die Rechnung 2023. Hier wurde alles mit grossem Mehr angenommen. Und gleich im Anschluss kam das Traktandum, das die Leute eigentlich interessierte: «Sanierung und Erweiterung Sportanlage Spittelmatt». Hier gab es keine Diskussion darüber, ob, sondern wie man sanieren und erweitern möchte. Der Gemeinderat präsentierte zwei Varianten: eine mit Naturrasen und eine mit Kunstrasen. Obschon sich der Gemeinderat für den Naturrasen starkmachte, entschieden sich nach zwei Abstimmungen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger für den Kunstrasen. Das zur Freude der anwesenden Athleten, die nach Annahme mit grossem Applaus reagierten. Auch die letzten Traktanden wurden von den Anwesenden grossmehrheitlich goutiert. So ein Kredit von etwa 2,45 Mio. Franken für den Neubau einer neuen Mischwasserbehandlungsanlage, der Rückbau eines Regenauslasses, die Sanierung der Luegetsguethalde Süd, die Totalrevision des Musikschulreglements und die Teilrevision des Personalreglements. (rfb)

Weitere Artikel zu «Seetal-Lindenberg», die sie interessieren könnten

Seetal-Lindenberg17.07.2024

Der Seener Männerstamm geht «unter Tag»

Seon Die erste ganztägige Exkursion der Vereinigung «Seener Männerstamm» führte die 47 Teilnehmer in diesem Jahr programmgemäss zur Besichtigung…
Seetal-Lindenberg10.07.2024

Eine Ära geht zu Ende, doch eine neue entsteht

Meisterschwanden Vergangene Woche wurde der Kreisschulverband Oberes Seetal aufgelöst. Neu werden die Oberstufenschülerinnen und -schüler in…
Seetal-Lindenberg10.07.2024

Bilanz gezogen: Weiterhin keine Seetaler Feldhasen

Egliswil-Seengen-Seon 2015 wurde durch die Stiftung Wildtiere Aargau im Raum Egliswil-Seengen-Seon ein Wildschutzprojekt für Feldhasen und…