Donnschtig-Jass-Helfersuche auf der Zielgeraden

Seengen Wer im Hintergrund Teil der beliebten Fernsehsendung «Donnschtig-Jass» sein will, kann sich immer noch als Helfer für den Anlass in Seengen vom 4. Juli melden. Rund 240 Einsätze sind schon vergeben. Durch die Aufteilung von langen Schichten werden nochmals gut 50 Helfereinsätze frei.

Für den Jassevent des Jahres werden noch immer Helferinnen und Helfer gesucht.Foto: zvg

Weil sich die Seenger Jasser im letzten Sommer im so genannten Lucky-Loser-Duell gegen Bürglen durchgesetzt hatten, ist die Seetaler Gemeinde am 4. Juli Austragungsort der ersten «Donnschtig-Jass»-Sendung von Fernsehen SRF in diesem Jahr. Auf der Oberdorfstrasse und vor der Alten Schmitte in Seengen treten die Jassteams aus Müstair und Scuol gegeneinander an, um sich das Austragungsrecht für die «Donnschtig-Jass»-Sendung der Folgewoche zu sichern.

Der Bereich zwischen dem Seenger Kreuz- und Viehmarktplatz wird in rund zweieinhalb Monaten erneut – wie schon einmal 2003 – Schauplatz einer «Donnschtig-Jass»-Sendung. Wegen der gestiegenen Popularität des Anlasses werden massiv mehr Zuschauer als noch vor 21 Jahren erwartet. Aus Sicherheitsgründen ist die Kapazität des Festareals auf 3500 Besucher limitiert.

Langschichten aufgeteilt

Um die Zuschauer vor Ort mit Speis und Trank versorgen zu können, braucht es im Bereich Festwirtschaft für Küche, Getränkeausgabe und Service viele Helfer. Der erste Aufruf des Organisationskomitees im Monat März verzeichnete ein erfreuliches Echo, konnten doch schon 240 Einsätze verbucht werden. «Ich werte dies als grossen Erfolg», so Gemeindeammann und OK-Präsident Jörg Bruder an der jüngsten OK-Sitzung.

Noch ist aber die Helferrekrutierung nicht abgeschlossen. Nach Rückmeldungen von potenziellen Interessenten wurden einige der neunstündigen Langschichten (14 bis 23 Uhr) aufgeteilt. So sind noch rund 50 Schichten neu zu besetzen. «Wir sind auf der Zielgeraden», zeigte sich Jörg Bruder zuversichtlich, die letzten Lücken in den Einsatzplänen füllen zu können.

Anmelden im Internet oder per Telefon

Bis am 10. Juni können sich Interessierte – auch aus umliegenden Gemeinden – via Internet-Link oder via Telefon auf die Seenger Gemeindekanzlei anmelden. Bei der Anmeldung im Internet kann man den gewünschten Arbeitseinsatz direkt auswählen. Neben den persönlichen Daten ist die T-Shirt-Grösse anzugeben und für welchen Verein man allenfalls im Einsatz stehen will.

Den Helfern wird ihr Einsatz mit zehn Franken pro Stunde entschädigt. Daneben gibt’s ein T-Shirt und während des Einsatzes einen Verpflegungsgutschein und alkoholfreie Getränke.

Anmeldung per Link: www.seengen.ch/verwaltung/aktuelles.html/18/news/543, untenstehendem QR-Code oder Telefon Gemeindekanzlei Seengen 062 767 63 10.

Weitere Artikel zu «Seetal-Lindenberg», die sie interessieren könnten

Seetal-Lindenberg19.06.2024

Seenger Lindenmann mit der besten «Weissen Spezialität»

Meisterschwanden Zum 19. Mal fand die Aargauer Staatsweinkür statt. Doch zum ersten Mal fanden die Festivitäten in der schönsten Region des Aargaus statt: im…

Seetal-Lindenberg19.06.2024

Das ganze Seetal freut sich auf ein zünftiges Fussballfest

Sarmenstorf Erstmals seit fünf Jahren wird am kommenden Wochenende das Nachwuchsturnier um den traditionellen Nicoletti-Cup wieder an zwei Tagen…
Seetal-Lindenberg19.06.2024

Seons Fussballer bekommen den Kunstrasenplatz

Seon Vergangene Woche hielt Seon die Sommergmeind. Passend stand auch hier der Fussball im Fokus.

Es war eine Gemeindeversammlung, wie man…