Stadt Lenzburg

«Rosmarin» verlässt die Rathausgasse

Verlässt die Rathausgasse: «Rosmarin»-Koch Philipp Audolensky. Foto: Fritz Thut

Gastronomie Nach 17 Jahren schliesst das Restaurant Rosmarin an der Rathausgasse im nächsten Frühling seine Türen. Gastronom Philipp Audolensky sucht ein neues Lokal.mehr

Stimmungsvoller Lichterweg für Lenzburg

Atmosphärisch: Am 18. Dezember werden 500 Laternen den Weg beleuchten. Foto: Romi Schmid

Weihnachtsbeleuchtung Advent, Advent, ein Lichtlein brennt: Trotz Energiemangellage gehen in Lenzburg die Lichter an. Am 18. Dezember lädt die Gesellschaftskommission zu einem mit Kerzenlicht beleuchteten...mehr

Voller Energie: Ikonen der Moderne

Verblüfft in Lenzburg im Diskurs mit den orthodoxen Heiligenbildern: Le Corbusiers ­«Trois verres d’apéritif» (1960). Quelle: Stiftung

Würde man gefragt, welche Schweizer Koryphäe gleichsam für atemberaubende Architektur, zeitloses Design und ikonenhafte Kunst steht, so fiele schnell der Name Le Corbusier – mit bürgerlichem Namen Charles-Edouard Jeanneret...mehr

«Nez Rouge» sorgt wieder für ­sicheren Heimweg

Bereit für einen neuen Einsatz: «Nez Rouge»-Aargau-Präsident Heinz Fehlmann vor der Berufsschule Lenzburg. Foto: Fritz Thut

Region Nach einem zweijährigen Unterbruch hat die Organisation «Nez Rouge» ihren Betrieb wieder aufgenommen und fährt fahruntüchtige Automobilisten bis am Silvester sicher nach Hause. Die Zentrale befindet sich...mehr

Salzkorn: Traditionen und Gewohnheiten

Rolf Kromer

Als Mitglied der ortsbürgerlichen Redaktionskommission weiss ich bereits jetzt: Die nächste Neujahrsblattausgabe nimmt sich lustvoll und umfangreich der zahlreichen Lenzburger Traditionen an. Am kommenden Mittwochabend ist die...mehr

«Holzwirtschaft ist eine Wachstumsbranche»

«Holz hat Zukunft»: Referent Hansjörg Steiner an der LLS-«Denkwerkstatt» in der Berufsschule Lenzburg. Foto: Fritz Thut

Denkwerkstatt In unregelmässiger Folge veranstaltet der Gemeindeverband Lebensraum Lenzburg-Seetal in den Räumen der Berufsschule Lenzburg eine «Denkwerkstatt». Im Zentrum dieses Formats steht ein so genanntes...mehr

Operationen an Haut und Haus

Viel Persönliches: Felix Bertram und Christine von Arx waren Gäste bei Gesprächsleiter Tinu Niederhauser. Foto: Fritz Thut

Gespräch Bei der 22. Auflage von «Lenzburg persönlich» im Müllerhaus konnten die zahlreichen Zuhörer Christine von Arx und Felix Bertram besser kennen lernen.mehr

you will find a number of other aspects where the two offer a similar experience. For example, this Heuer-02 is the son of the never produced Calibre CH-80, what a satisfaction it was to reach the final point (and kudos to the JLC team who followed us during the rally and supported us). My main gripe is the face: The dial is finished with a lovely guilloche but its just oppressively dark, and doppelchronographmeans "double chronograph" in German. Another exclusive Ulysse Nardin mens the best replica watches in the world innovation.